MOTOR

Antriebstechnik von FPT Industrial

New Holland ist bei der Suche nach einem geeigneten Stufe V-Konzept nicht auf sich allein gestellt, sondern kann auf die Erfahrungen des konzerneigenen Motorentwicklungsspezialisten zurückgreifen: FPT Industrial.
Pionierarbeit: Fiat hat die Common Rail-Technik in den 1980er Jahren entwickelt und 1997 mit dem Alfa Romeo 156 in die Serienproduktion eingeführt. Und Fiat hat diese Technik als erster Hersteller in Landmaschinen (in den Traktoren der Serie TS-A) eingesetzt. Pionierarbeit. Immer.
Sauberer: CNH Industrial wurde im neunten Jahr in Folge zum Spitzenreiter der Dow Jones Nachhaltigkeitsindizes DJSI World und DJSI Europa ernannt. Sauberer. Überall.
Bewährt: FPT Industrial arbeitet seit 1995 mit bahnbrechendem Erfolg an der SCR-Technik und hat während der vergangenen acht Jahre bereits mehr als 1 Million SCR-Motoren für Land- und Baumaschinen sowie für Lkw produziert. Zuverlässigkeit. Erwiesenermaßen.


Mehr anzeigen

ECOBlue™ HI-eSCR 2 - das Wichtigste in Kürze

Die gesamte T7-Baureihe erfüllt die Stufe-V-Emissionsstandards, die eine Senkung der Partikelemissionen um weitere 40 % gegenüber Tier 4B vorschreiben. Erreicht wird dies dank der von FPT Industrial entwickelten neuen HI-eSCR 2-Technik. Bei diesem innovativem Nachbehandlungssystem handelt es sich um eine wartungsfreie, patentierte Lösung, dank derer Betriebskosten minimiert werden.


Mehr anzeigen

Die Leistung und Effizienz, die Sie von New Holland gewohnt sind

Ihr T7-Traktor wird von einem ECOBlue™ HI-eSCR 2 (High Efficiency Selective Catalytic Reduction) NEF-Motor angetrieben, der vom New Holland Schwesterunternehmen FPT Industrial entwickelt wurde. Dieser Motor, der die noch strengere Abgasstufe V erfüllt, bietet Ihnen vier wesentliche Vorteile:
Leistungsvermögen: mehr Leistung und Drehmoment und höherer Drehmomentanstieg, Motorleistungsmanagement sowie ausgezeichnetes Ansprechverhalten
Niedrigere Betriebskosten: Längere Motorwartungsintervalle von bis zu 750 Stunden und wartungsfreies HI-eSCR 2 Abgasnachbehandlungssystem
Einfachheit: Der NEF-Motor ist einfach aufgebaut und AGR-frei. Er ist platzsparend im Motorraum untergebracht, was eine freie Sicht nach vorn ermöglicht
Beständigkeit: Gleiche vertraute Arbeitsbedingungen wie bei den Tier-4B-Modellen


Mehr anzeigen

Der Beweis liegt in den Zahlen

Die fünf Modelle der Baureihe T7 erzielen Nennleistungen im Bereich von 140 - 180 PS mit einer optionalen zusätzlichen Leistung von 45 PS durch die EPM Technik. Das Leistungsgewicht von bis zu 26,4 kg/PS reduziert die Kraftstoffrechnungen und die Bodenverdichtung unter Beibehaltung der Produktivität Jahr für Jahr.


Mehr anzeigen

Längere Wartungsintervalle

Dank HI-eSCR 2 Technologie konnten die ohnehin branchenführenden Wartungsintervalle des T7 um 25 % auf 750 Stunden verlängert werden. Zusätzlich wurden die Wartungsintervalle für das Getriebe auf 1500 Stunden verlängert.


Mehr anzeigen

Transportleistungsmanagement

Die Range Command™ und die Power Command™-Modelle sind serienmäßig mit der Transportmanagement-Funktion ausgestattet. Die Leistungskurve verläuft im Bereich von 2000 bis 2300 U/min flach, was bedeutet, dass bei einem Lastanstieg, zum Beispiel bei Bergauffahrt, die Fahrgeschwindigkeit unverändert bleibt. Ein weiterer Vorteil ist die verbesserte Beschleunigung.


Mehr anzeigen

Motorleistungs-Management (EPM)

Mit EPM entwickelt der Motor mehr Leistung und ein höheres Drehmoment, je nach der Last, der Getriebe, Hydraulik und Zapfwelle ausgesetzt sind. Bei dem Traktor T7.210 liefert EPM bis zu 45 zusätzliche PS.
• Nenn-PS: Bei Nenndrehzahl produzierte Leistung
• Max. PS: Höchstleistung des Motors im Arbeitsbereich
• Nenn-EPM PS: Höchstleistung, die der Motor mit Hilfe von EPM bei Nenndrehzahl erzielt
• Max. EPM-PS: Höchstleistung, die der Motor mithilfe von EPM bei Arbeitsdrehzahl erzielt


Mehr anzeigen
Top Service:
Twitter: @NHTopService


New Holland Agriculture a brand of CNH Industrial ©
nach oben